Lugano Rebels vs Midland Bouncers - 22.05.2016

Nur wegen dem Wetter hätte man nicht ins Tessin reisen müssen. Die Sonne zeigte sich in der
ganzen Schweiz von ihrer besten Seite. Football Time!

 

Die Bouncers standen früh auf, um im Spiel gegen den Tabellenführer zu zeigen, dass mit
viel Einsatz eine ausgeglichene Partie gestaltet werden kann. Aber schön der Reihe nach.
Die Zielsetzung war klar. Nach einem Nuller mussten Punkte auf das Scoreboard und
die Defense sollte dafür sorgen, dass der Ball schnell wieder in die Hände der Offense gelangt.
Nach dem Warmup benötigte es noch ein paar Sprints um den Motor zu starten.
In der Hitze war das nicht gerne gesehen, aber es zeigte seine Wirkung. Bereits im ersten Drive
bewegte man den Ball über das ganze Feld, konnte aber noch nicht Punkte erzielen.

 

Nach einem "three and out" der Rebels lief die Offense Maschinerie der Bouncers weiter,
was nach einem Lauf von QB Soom und dem EP von Riboni zum 0:7 führte. Erst im dritten Drive
der Rebels bewegten die Tessiner den Ball. Die starke Defense der Bouncers provozierte jedoch
einen Fumble und schon ging es wieder in die andere Richtung. Nach einigem hin und her gelang
es den Rebels kurz vor der Pause mit einem Lauf ihre ersten Punkte zu erzielen. Mit einem Fake
retteten sie 2 weitere Punkte zum 8:7 Pausenstand. Zielsetzungen bereits erreicht aber auch
bereit das Ganze zu Wiederholen.

 

Trotz gutem Start nach der Pause mit weiteren schönen Aktionen gelang es nicht weiter
vorzulegen. Mit dem Ball wieder in den Händen der Rebels startete ein regelrechter Schlagabtausch.
Nach einem Lauf TD der Rebels konterten die Gäste aus Zug mit einem langen Pass in die Endzone
auf Receiver Kuratle. Der 2 Punkte Versuch zum Ausgleich wurde leider nicht anerkannt.
Als im anschliessenden Drive die Rebels wiederum zum 22:13 vorlegten, zeigte die Hitze bei den
ersatzgeschwächten Gästen ihre Spuren. Weitere Punkte wurden den stark aufspielenden
Bouncers verwehrt, aber die Moral und der Teamgeist wurde nach den vergangenen
Niederlagen wieder aufgebaut. Man ist nun guten Mutes in den kommenden Wochen wiederum
mit guten Leistungen aufzuwarten und die Saison mit weiteren Siegen abzuschliessen.

 

An dieser Stelle noch ein Dankeschön an die mitgereisten Helfer,
welche uns super unterstützt haben!
Be Family!!

 

Impressionen zum Spiel findest du hier..

 


 

Spielbericht Bouncers vs. Bears - 7.05.2016

 

In der Realität angekommen!
Bereits eine Woche nach der schmerzlichen Niederlage gegen die Pirates stand man bei
bestem Wetter wieder auf der Riedmatt bereit. Die Fehler waren adressiert und man wollte
es diesmal besser machen. Die Bears seinerseits aus 2 Siegen in den vergangenen Partien voll
motiviert am Werk und an diesem Samstag die klar bessere Mannschaft.

 

Ausser ein paar wenigen schönen Aktionen der Bouncers ging so ziemlich alles schief.
Nach dem Pausentee versuchte man schlimmeres zu verhindern. Trotz tollen Tanzeinlagen
der Cheers und lautstarker Unterstützung der Fans konnten aber diesmal keine Punkte
durch die Bouncers erzielt werden. 

 

Mit einem 0:36 zum Spielende hatte nun aber wirklich niemand gerechnet.
Es bleiben nur 2 Wochen Zeit bis man gegen den Tabellenleader in Lugano antreten muss.
In dieser heiklen Phase der Saison gilt es Moral zu zeigen und frei nach dem Motto
"We belong" als Team zusammen zu stehen.

 

Eine Finalteilnahme ist bereits in der Hälfte der doch so kurzen Saison nur noch theoretisch möglich.

In den restlichen Partien gibt es aber noch einiges gut zu machen.

Effort first,  no excuses!

 


 

 

Spielbericht Bouncers vs Pirates - 30.04.2016

Mit grossen Erwartungen startete man in das erste Heimspiel im Riedmatt Dome.
Leider hatten wir nur mit dem Wetter Glück. Trotz schlechter Prognose blieb der Regen während
dem Spiel aus. Das hart umkämpfte Spiel ging jedoch mit 6:20 verloren.
Bereits im zweiten Drive der Pirates legte der Gast mit einem schönen Pass zur 0:6 Führung vor.
Der darauffolgende Drive konnte durch einen Ballverlust der Pirates beim Punt verlängert werden,
führte jedoch noch nicht zum Ausgleich.

Hart aber fair wurde um die Yards gekämpft bis schliesslich kurz vor der Halbzeit die Bouncers
mit einem Lauf ihres QB's Silvan Soom den Ausgleich in die Pause rettete.

 

Die Bouncers erwischten den besseren Start in die zweite Hälfte, konnte doch Yves Suter
die erste Interception erzielen. In der nächsten Phase gab es einige unnötige Strafen
auf beiden Seiten. Durch einen abgefangenen Pass der Pirates Defense starteten die Piraten
aus guter Feldposition mit solidem Laufspiel zur 6:13 Führung. Bereits im 4. Quarter angelangt,
rannte man nun der Zeit hinterher und durch weitere unnötige Ballverluste  konnten die nun
stark aufspielenden Pirates den Endstand von 6:20 markieren.

 

Nun gilt es innert Wochenfrist die Hoch und Tiefs der noch jungen Saison zu verarbeiten.
Bereits nächsten Samstag spielen die Bouncers auf der Riedmatt gegen die Bären aus St. Gallen.

 

Für einmal wird schönes Wetter und damit auch hoffentlich wieder viele Fans erwartet.
Der Grill ist ready, ihr hoffentlich auch.

 

Always Compete!

 


 

Spielbericht Sharks vs Bouncers - 23.04.16

Mit sehr guten Erinnerungen aus der letzten Begegnung auf der Blumenwiese gegen
die Sharks reiste man am 23.04.16 nach Schaffhausen.
Pünktlich auf Spielbeginn setzte der Regen ein, welcher uns das ganze Spiel begleiten sollte.
Im ersten Quarter war noch alles offen. Der Ball wurde bewegt aber fand die
gegnerische Endzone nicht. Die Bouncers versuchten sich die Punkte mittels Fieldgoals zu erzielen.
Leider ohne Erfolg.

 

Die wiederum sehr stark aufspielende Defense verschaffte durch mehrere Turnovers
den Ball wieder in die eigenen Reihen zu spielen. So war es eine Frage der Zeit bis die Offense
die ersten Punkte erzielte. Zurückeroberter Fumble in der Endzone durch LT Guido und den sicher
verwandelten Zusatzpunkt führte zum 7:0. Ein schöner Lauf durch RB Andy und einem
erfolgreichen two pointer von Paedy reichte zum 15:0 Pausentee. 

 

Ein weiterer Lauf über die Seite durch RB Marco erhöhte im 3. Quarter den Score.
Als abermals unsere Defense einen weiteren Turnover erwirkte, setzte Offense Coordinator Tony
kurzerhand unseren LB Kevin auf die RB Position. So konnte die starke Defense Leistung durch
einen sauberen Lauf eines Defense Spielers zum 0:27 Endresultat gekrönt werden.

 

So fühlt sich also gewinnen an. Wir können es noch!

Trotz Kälte hat man sich nun warm gespielt und freut sich jetzt schon auf das
Rückspiel gegen die Piraten am kommenden Wochenende in Zug.

It's all about the ball!