Bouncers verlieren mit Anstand (LUCAF @ Bouncers, 30.05.2015)

 

Fangen wir ausnahmsweise mal hinten an …. Die Aktiven haben sich vorgenommen keine 50 Punkte

zu kassieren und aufs Scoreboard zu gelangen. Eines gelang, das andere nicht. Nach dem ersten 

Drittel war bereits abzusehen, dass dieses Spiel besser läuft als das letzte, denn nicht nur mit dem 

Spielstand von 0-0 sondern auch kämpferisch hielten die Bouncers mit. Es konnten unter anderem 

zwei 4. Versuche gestoppt werden. Im zweiten Spielabschnitt setzte sich jedoch die Klasse der Gäste 

durch und man ging mit 0-16 in die Halbzeit. Im 3. Spielviertel setzte sich die gute kämpferische 

Leistung weiter fort und Lausanne konnte „nur“ 8 Punkte dazu addieren. Im letzten Quarter kamen 

noch drei Scores dazu, wobei der letzte ein interception-return-touchdown bei auslaufender Uhr war. 

Die Gäste aus Lausanne gewinnen verdient mit 44-0 und das obwohl man von Anfang an mit dem 

Backup-Quarterback spielte. Die ingesamt 5 yards Strafe gegen Lucaf sprechen auch Bände … wir 

wünschen dem allseits fairen Team alle gute auf der weiteren Reise ….

 

Eigentlich aber nicht so…..(Seahawks @ Bouncers)

 

Hätte, wäre, könnte, eigentlich, aber, nicht so …. All diese Weichmacher haben in diesem Bericht nichts verloren, denn verloren haben die Bouncers und zwar so richtig übel.

Zunächst begann die Jugendabteilung und gab Ihr Bestes, was gegen einen übermächtigen Gegner definitiv nicht reichte. Bereits zur Halbzeit lag man mit 0-36 aussichtlos zurück. Noch stand das Ziel unter 50 Gegenpunkte zu bleiben im Raum. Doch dazu musste sich vor allem in der Offense steigern, denn diese produzierte bis hierhin nichts zählbares. Aufkommende Disziplinlosigkeit machte den Coaches zu schaffen, aber in der Halbzeit fand man offensichtlich die richtigen Worte. Der Angriff des Wolfpacks produzierte auf einmal aus dem nichts ein First down, auf einmal werden Pässe gefangen….Es ging bergauf!

 

Ein schöner Samstag mit Freunden auf der Riedmatt …..(Jets @ Bouncers)

 

…jedenfalls vom Wetter her…

... denn das Wetter war toll ! Die Burger schmeckten, die Organisation stimmte und so begann man gegen 15.00 mit einem gemütlichen Footballspiel zweier Juniorenteams, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Auf der einen Seite die Spielgemeinschaft Bouncers-Pirates (Wolfpack), die heute zum gefühlten 7. Mal zusammen trainierten und auf der Gegenseite die Junioren aus dem schönen Biel-Bienne, die sicherlich dieses Jahr noch viel vor haben und deren Ziel, meiner Meinung nach, das Endspiel sein sollte. Ein mehr als eindeutiger Spielverlauf führte am Ende des Tages zu einem verdienten 0-39 Auswärtssieg der Überschallflugzeuge…. Die Wolfpackdefense konnte phasenweise wirklich ganz gut mitspielen, so dass die Bieler Offense zumindest für Ihre Punkte kämpfen musste … Thema des Tages war aber sicherlich die Freundschaft ….Die Freundschaft zwischen beiden Coaches P. Putzer und M. Maier wirkte sich sofort auf die Teams aus und man gab sich gegenseitig immer wieder schöne Geschenke in dem man den Gegner den Ball einfach übergab … einfach so … weil man so nett ist …. Der Verfasser dieser Zeilen war kurz geneigt die Überschrift zu ändern in: „Vor dem Muttertag kommt der Tag des Turnovers‘“. Zwei negative Dinge gab es hier jedoch, zum einen hat es die Offensive des Wolfpack, trotz aussichtsreicher Feldposition (an der 2yd Linie des Gegners) wieder nicht geschafft zu punkten und zum anderen verletzte sich ein Spieler der Jets, dem wir auf diesem Wege alles Gute wünschen (Wir sehen uns im Rückspiel!).

 

Rangerbowl 2015 in Oberägeri ZG

Die neu gegründete Flag Football Mannschaft der Midland Bouncers holt am Rangerbowl den
3. Rang. Herzliche Gratulation an die Damen und Herren des Teams!