Bouncers verlieren mit Anstand (LUCAF @ Bouncers, 30.05.2015)

 

Fangen wir ausnahmsweise mal hinten an …. Die Aktiven haben sich vorgenommen keine 50 Punkte

zu kassieren und aufs Scoreboard zu gelangen. Eines gelang, das andere nicht. Nach dem ersten 

Drittel war bereits abzusehen, dass dieses Spiel besser läuft als das letzte, denn nicht nur mit dem 

Spielstand von 0-0 sondern auch kämpferisch hielten die Bouncers mit. Es konnten unter anderem 

zwei 4. Versuche gestoppt werden. Im zweiten Spielabschnitt setzte sich jedoch die Klasse der Gäste 

durch und man ging mit 0-16 in die Halbzeit. Im 3. Spielviertel setzte sich die gute kämpferische 

Leistung weiter fort und Lausanne konnte „nur“ 8 Punkte dazu addieren. Im letzten Quarter kamen 

noch drei Scores dazu, wobei der letzte ein interception-return-touchdown bei auslaufender Uhr war. 

Die Gäste aus Lausanne gewinnen verdient mit 44-0 und das obwohl man von Anfang an mit dem 

Backup-Quarterback spielte. Die ingesamt 5 yards Strafe gegen Lucaf sprechen auch Bände … wir 

wünschen dem allseits fairen Team alle gute auf der weiteren Reise ….

 

Die Leistung der Aktiven war alles in allem also zufriedenstellend, das macht Mut ! Die Highlights des 

Tages gab allerdings schon am Mittag, denn die Juniors nahmen sich auch vor keine 50 Punkte zu 

bekommen und endlich einmal aufs Scoreboard zu gelangen !!

 

Nach dem 1. Spielabschnitt rieben sich wohl nicht nur die beiden Coaches, sondern auch die 

Zuschauer die Augen, denn da stand immernoch ein 0-0 auf dem scoreboard, was die Gäste zur 

Halbzeit nur ein wenig änderten. Halbzeitstand 0-7 zugunsten der Lausanner. Man merkte den Ruck,

der durch die Mannschaft ging, denn man spielte endlich einmal mit ! Hier ging es nicht wirklich um 

gewinnen oder verlieren, hier ging es darum mitzuspielen … und das tat man. Nach dem 3. 

Spielabschnitt stand es 6-15 für Lausanne … moment …6 ? wo kommen die her ? ganz einfach, die OL 

hält, QB Nils Walther per Kurzpass auf Mark Rauber, der fängt und läuft 60 yards zum touchdown !! 

Ja, das Wolfpack hat gepunktet !! Und dann auch noch per Pass !! Im 4. Spielabschnitt setzten beide 

Teams noch einen touchdown drauf, Endstand 13-23. Noch einen ? Ja, noch einen ! Und was einmal 

klappt, klappt auch zweimal, diesmal wirft Nils Walther einen tiefen Pass auf Mark Rauber … und 

wenn der den Ball erstmal hat, dann ist er weg …. Trotz des gesteigerten Arbeitsaufkommen sind das 

die Augenblicke im Leben eines Coaches die Spass machen.

Wir haben einen Riesenschritt nach vorne gemacht ….. Danke Wolfpack !!